0043 4852 699 90 office@ederhof.eu

Der Ederhof

Am 2. September 1992 wurde der Ederhof in Stronach/Osttirol, dem Geburtsort des Malers Franz von Defregger, als Rehabilitationszentrum eröffnet. Der damalige österreichische Bundeskanzler, Franz Vranitzky, sowie rund 300 Ehrengäste waren dabei, als die Erfolgsgeschichte des Ederhofs begann. Heute kommen jährlich rund 250 Patientinnen und Patienten aus ganz Europa mit ihren Familien zur Rehabilitation hierher.

© Julian Brinkschulte & Team: Dieses Video wurde von Jugendlichen aus der Reha 223 erstellt. Vielen Dank!

Initiator dieses bis dato auf EU Ebene einzigartigen Projektes war Prof. Dr. Rudolf Pichlmayr, der zusammen mit seiner Frau Prof. Dr. Ina Pichlmayr und weiteren Förderern, wie dem KfH (Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation) dies alles ermöglichte.

Als Rudolf Pichlmayr am 29. August 1997 verstarb, übernahm seine Frau Ina die Leitung, bis schließlich 2001 Prof. mult. Dr. Eckhard Nagel die ärztliche Direktion, seine Frau Dr. Anne Schattenfroh die Teamleitung übernahm. Für die wirtschaftlichen Geschicke des Ederhofs zeichnet Geschäftsführer Robert Weichselbraun verantwortlich.

Hier gibt es die ausführliche Chronik des Rehabilitationszentrums Ederhof zum Herunterladen.

Ederhof